XI. Leipziger Rockfestival: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
* [[White Noize]]
 
* [[White Noize]]
 
* [[Grain Of Sand]]
 
* [[Grain Of Sand]]
* Amor ohne Kidz (= Frank "Amor" Schüller)
+
* [https://de.wikipedia.org/wiki/Amor_%26_die_Kids Amor ohne Kidz] (= Frank "Amor" Schüller)
 
* [[Indigo Blue]]
 
* [[Indigo Blue]]
  
 
[[Kategorie:Leipzig]]
 
[[Kategorie:Leipzig]]
 
[[Category:Events]]
 
[[Category:Events]]

Aktuelle Version vom 17. Oktober 2019, 10:31 Uhr

Vom "Rock Büro Leipzig" und dem "IG Rock e.V." organisierte elfte und zugleich letzte Auflage des Leipziger Rockfestival. Veranstaltungsort war das "Haus Leipzig". Der erste Abend wurde ausschließlich, den musikalischen Zeichen der Zeit folgend, von lokalen und regionalen DJs und Sound-Systems gestaltet, am zweiten Abend spielten nur Leipziger Bands. Das Fehlen zugkräftiger "Lokalmatadore" lässt Rückschlüsse auf die Verfassung der Band-Szene in diesem Jahr, aber auch konzeptionelle Mängel der Veranstaltung und ihre stark zurückgegangene Bedeutung zu. Die "IG Rock" konzentrierte sich in den Folgejahren auf den Leipziger Rockwettbewerb.

"A Leipzig Something 95" /dj-soundclash/ Freitag, 9.6.1995

  • "Crossover" (Raggamuffin/Energy Sachsen) mit Fussel (Ten Colors)
  • "Blue Monday" (Indie/Energy Sachsen) mit Karsten Zinsik
  • "Harlem Shuffle" (BlackBeats/mdr Sputnik) mit Torsten Fuchs
  • "Hip Hop" (Old'n New School) mit DJ Opossum (B-Side The Norm)
  • "Far East" (Reggae Dancehall) mit Generel Ralph (L.E.-Soundsystem)
  • "1000 Watt" (L.E.-Beats/Energy L.E.) mit Kai (White Noize) & Marion

"Leipzig United Bands", Samstag, 10.6.1995