Maßlos

Aus Parocktikum Wiki
Version vom 11. Juli 2023, 10:29 Uhr von Punkpapst (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Rock/Bluesrock-Band aus Leipzig, 1984 bis ca. 1986/87. Re-Formation ab 1995 als Die Maßlosen.

Die bis dahin nicht eingestufte Band präsentierte sich öffentlich im Rahmen der IG Rock Veranstaltungsreihe "Neue Gruppen stellen sich vor" und durfte danach auf dem IG Rock Festival spielen (14. bis 16. Juni 1985), im Anschluss erhielten sie eine "befristete Spielerlaubnis". Nach Karstens Einberufung zur NVA löste sich diese Formation auf.
Schlagwerker Karsten spielte bis zur "Wende" außerdem bei Fragment, Sandberg, Die Vögel und Mad Affaire. 1992 gründete er die eigene Band Ugly Frogs (R&B) und 1995 entstanden Die Maßlosen als lockere Referenz zu Karstens Bandvergangenheit als Maßlos. Daneben trommelte er für zahlreiche lokale Größen aller Genres wie Mama Basuto, Flecke & Co. (vgl. hier) oder Eisenheinrich, aber auch S.F.O.C. (1997) oder die neuformierte Klaus Renft Combo (Tour-Drummer 1994/95). Seit 2000 gehört er, zusammen mit Wolfram Schanze, zur Besetzung der Show & Session-Formation Feelmen Soul Orchestra.
Michael Breitenbach spielte auch bei Die Vögel und ist bis heute als (stets barfüßiger) Jazz & Avantgarde Saxofonist in Leipzig präsent. Seit 2010 tritt er zudem mit der Formation Midgards Boten beim Wave-Gotik-Treffen auf.

Besetzung

Maßlos

  • Markus Gille - voc
  • Gunter Glas - g
  • Gunther Fraustatt - g
  • Holger Legler - bg
  • Michael Breitenbach - ts
  • Karsten Jäger - dr

Die Maßlosen

Musik

Die Maßlosen

  • 1996: ... lass mich meckern (CD, Eigenproduktion)
  • 2000: als Bernd Fleischer + Maßlos - Laßt uns ein Bier ein, auf: "Sachsen wie noch nie - Lieder aus Leipzig" (CD Compilation, Zeitpunkt Sounds / Scene Records)