To Rococo Rot

Aus Parocktikum Wiki
Version vom 11. August 2023, 10:00 Uhr von Punkpapst (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Instrumentales PostRock-Trio aus Berlin, 1995 bis 2015.

Die beiden Lippok-Brüder spielten Anfang der 1980er zunächst in den Ost-Berliner Art-Punk-Bands Rosa Extra (Ronald, * 1963) und 5 Wochen im Ballon (Robert, * 1966), bevor sie 1983 gemeinsam das Bandprojekt Ornament & Verbrechen gründeten. Bis 1989 kreisten in deren Umfeld vielfältige Bandprojekte, in denen beide auch getrennt, oder wie um 1990 in der Formation Bleibeil gemeinsam involviert waren. 1995 entstanden schließlich parallel Ronalds Duo Tarwater (mit Bernd Jestram, * 1962) sowie als Folge einer Bekanntschaft von Robert mit dem Bassisten Stefan Schneider von der Düsseldorfer Band Kreidler das Trio To Rococo Rot. Das in wenigen Tagen eingespielte Debütalbum erschien, wie das von Tarwater, 1996 auf dem einflußreichen, 1993 gegründeten Berliner Indie/Avantgarde Label Kitty-Yo (wechselten danach aber zu City Slang). Als weitere Parallelen wurden ebenfalls mehrere Sessions für die legendäre John Peel Show auf BBC / Radio One eingespielt und es gab, ebenfalls wie bei Tarwater, einen US-Deal mit Mute Records sowie einzelne VÖ auf Spezialisten-Labels wie Gusstaff Records (Polen), Soul Static Sound (UK) und Unhip Records (Bologna). Ende 2014 fand das letzte TRR Konzert in Berlin statt, auf dem zuvor erschienenen letzten Album gab es erstmals einige Gesangsbeiträge von dem amerikanischen Musiker Arto Lindsay.
Eine gemeinsame Compilation von 1999 vereint musikalische Arbeiten für das Theater von den Brüdern Lippok, sowie Bernd Jestram und Bo Kondren. Unter dem Namen Whitetree erschien außerdem ein von den Lippok-Brüdern mit dem italienischen Komponisten Ludovico Einaudi eingespieltes Album.

Die Band im Netz: Facebook | torococorot.bandcamp.com | Wikipedia

Besetzung

Musik

  • 1995: To Rococo Rot (10 Track Tape, A Contresens AC008K7)
  • 1996: To Rococo Rot (10 Track Pic-LP, Kitty-Yo 006)
  • 1996: To Rococo Rot (14 Track Re-Issue LP/CD, Kitty-Yo KY96001)
  • 1996: Testfeld / Süsse Küche, auf: "Autoreverse (Volume Zero)" (LP Compilation, Hidden Records HIRE OR ZERO)
  • 1996: Lips / Schon sehr viel telefoniert / Extra / Autonachmittag (12"EP, City Slang / Efa 04987-1)
  • 1997: Veiculo (LP/CD, City Slang / Efa 04990-1/2 / Emperor Jones ej15 | Tape, Gusstaff Records GUR 01)
  • 1997: Paris 25 EP (12"EP, City Slang / Efa 04994-1 | CD-EP, Emperor Jones ej19CD)
  • 1998: She understands the dynamics (12"EP, FatCat Records 12FAT007)
  • 1998: To Rococo Rot + D (= Daryl Moore) - TRRD (LP/CD, Soul Static Sound soul23)
  • 1999: The amateur view (LP/CD, City Slang / Efa 08717-1/2)
  • 1999: Telema (10"EP, City Slang / Efa 08718-1)
  • 1999: Cars (12"EP/CD-EP, City Slang / Efa 08724-6/2 | Promo CD-EP, Mute US MUSDJ63-2)
  • 2000: 1/2000, auf: Opiate / Mouse On Mars / To Rococo Rot / Yves Netzhammer - Statements IV (CDr Compilation, Dornbracht Culture Projects STATEMENT 04)
  • 2000: Jacky / Crosby (7", Sup Pop Singles Club SP517)
  • 2000: To Rococo Rot + D - Smaller listening / Numbers in love (7", Soul Static Sound soul26 / trrd2)
  • 2000: Alexander Balanescu, Isabella Bordoni, Rupert Huber, Sergio Messina, Siegfried Ganhör, to rococo rot - Lume lume (CD, Staubgold 16)
  • 2001: Kölner Brett (LP/CD, Staubgold 22)
  • 2001: To Rococo Rot and I-Sound (= Craig Willingham, New York) - Music is a hungry ghost (LP/CD, City Slang / Efa 20177-1/2)
  • 2001: To Rococo Rot and I-Sound - Pantone EP (12"EP/CD-EP, City Slang / Efa 20186-6/2 | CD-EP Mute US MUTE 9163-2)
  • 2002: Eisfeld (Minimax-CD, Die Gestalten)
  • 2003: For Bologna, auf: Pan•American (Richmond, VA) / To Rococo Rot (Split 7", Unhip Records UNHIP3)
  • 2004: Hotel Morgen (LP/CD, Domino WIGLP/CD137)
  • 2004: Cosimo (12"EP, Domino RUG177T)
  • 2006: Taken from vinyl (CD Compilation, Staubgold 73 / Gusstaff Records GRAM0603)
  • 2007: ABC123 (12"EP/CD, Domino RUG265T/CD)
  • 2008: Horses, horses, horses / Wanted (7", Domino RUG305)
  • 2010: Speculation (LP/CD, Domino WIGLP/CD234)
  • 2010: Forwardness Fridays EP (12"EP, Domino RUG356T)
  • 2012: Rocket road. 1997-2001 (CD Compilation, City Slang SLANG50023BOX)
  • 2012: Rocket road remixes (12"EP, City Slang SLANG50024)
  • 2014: Instrument (LP/CD, City Slang SLANG50062)
  • 2014: Classify (feat. Arto Lindsay) (Promo CDr Single, City Slang SLANG50062PR)
  • 2022: John Peel BBC Sessions 97-99 (LP/CD Compilation, Bureau B BB394/7)

mehr Samplerbeiträge hier

Bo Kondren / Robert Lippok / Ronald Lippok / Bernd Jestram

  • 1999: Theatermusik (LP, Crosstalk, USA)

Whitetree

  • 2009: Cloudland (LP/CD, Ponderosa Music & Art LP 003/CD 062)